Modellbau: Fujimi Honda Civic ’97

Als ich ein Jugendlicher war, hab ich ein paar Plastikmodelle von Revell zusammengeklebt. Wenn ich mich recht entsinne waren das die Titanic und Zivil-Flugzeuge. Dann hatte ich die Lust verloren, bis mir letzten Winter einer meiner Mitstudenten erzählte, dass er wieder mit dem Modellbau angefangen hat. Das fand ich cool und fing denn auch wieder damit an. Was wäre besser als quasi-erste Modellbaugehversuch, als mein erstes Auto nachzubauen?

Damals hatte ich einen 97er Honda Civic in der Coupé-Bauform mit ganzen 75 PS (aber Klima!). Für mein erstes Auto wollte ich was mit ein bisschen Platz im Innenraum und zuverlässig sollte der Wagen auch noch sein. Ein Golf war mir zu Mainstream und so kam ich auf den Honda. Im Nachhinein war es ne gute Wahl, in 4 Jahren (bis zum 11. Zulassungsjahr) waren die einzigen Teile, die kaputt gingen, der Auspuff, die Wischwasserpumpe und die Kofferraum-Lifter. So schlecht fand ich ihn nicht, und mit dem Bausatz hab ich ihn quasi für immer.

vorn vorn seite

Bei Ebay fand ich einen Bausatz von Fujimi, der meinem damaligen Modell recht gut entspricht. Da es mein erstes Modell seit langem war, liefen ein paar Sachen… suboptimal. Die Karosserie ist geairbrusht, aber da ich sowas noch nie gemacht hatte, machte ich es natürlich erstmal falsch. Oben am Dach hat der Wagen zwei schwarze Plastikstreifen, die ich per abkleben nachmalen wollte. Dazu hab ich alles mit Maskierband gut abgeklebt, es ging auch ganz gut… Bis ich Teile der Lackierung am Klebeband hatte. Merke: Farben immer erst durchtrocknen lassen! Nach diesem kleinen Rückschlag hab ich wieder was gelernt und es konnte weiter gehen.

seite hinten hinten

Der Bausatz als solcher ist recht simpel gehalten, man kann die Motorhaube nicht öffnen und es gibt auch keinen Motorraum an sich, nur auf dem Unterboden ist sowas angedeutet. Für das erste Modell ist das ziemlich angenehm, da es keine fizzeligen Kleinteile gab. Das Kennzeichen ließ ich mir von jemandem per Ebay ausdrucken, sogar die TÜV-Plaketten stimmen mit denen auf dem originalen Kennzeichen (die immer noch in meinem Keller liegen) überein. Hach, Ivi (Civic ohne beide Cs, mein Spitzname für den Wagen, gesprochen Ivy), ich hatte dich gern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s